Impulse für Eltern

 

Die erfahrene Mutter von acht Kindern und Fachreferentin für Familienfragen führte zunächst aus, dass Prägungen aus der Herkunftsfamilie für viele Verhaltensweisen ausschlaggebend seien. Deshalb sei es wichtig, den Kindern ein gutes Vorbild zu sein und für ein gutes Familienklima zu sorgen. Negative Verhaltensweisen, wie Sucht oder Gewaltproblematik, würden von den Kindern oft übernommen. Das Gehirn sei jedoch lebenslang formbar und Veränderungen seien deshalb immer möglich. Ratsam sei es, sich selbst zu hinterfragen: Woher kommen meine Probleme? Welche Muster aus meiner Herkunftsfamilie habe ich übernommen? Was will ich ablegen und was weitergeben? Wichtig sei es außerdem, nicht bei den Problemen stehen zu bleiben, sondern auch die guten Voraussetzungen zu erkennen, die man mitbekommen habe.

Freitag, 14.05.21 | 00:00
Brückentag
Dienstag, 25.05.21 | 00:00
Pfingstferien
Dienstag, 22.06.21 | 19:30 - 22:00 Uhr
Mitgliederversammlung Förderverein
Donnerstag, 29.07.21 | 00:00
Sommerferien


 

 

  IMPRESSUM