Einschulung der Erstklässler

Voller Spannung und Vorfreude trafen am Samstag, den 15.09.2018 unsere neuen Erstklässler mit ihren Familien in der Schule ein. Für ihre Einschulungsfeier waren sie gut gerüstet: den neuen Ranzen auf dem Rücken und die große Schultüte im Arm.

 

Zu Beginn stellte die Schulleiterin das Motto der Feier vor: Dran bleiben. Sie ermutigte die neuen Schüler, dran zu bleiben, wenn Fragen in der Schule aufkämen, wenn sich Fragen über das Leben stellten oder wenn sie Hilfe bräuchten.  Bereits während der Vorschulzeit  hatten  die Kinder ein lustiges Theaterstück „Donnerwetter, was für ein Sommer“ eingeübt, das sie nun sehr konzentriert und ausdrucksvoll vorführten. Anschließend präsentierte die zweite Klasse ein biblisches Anspiel vom blinden Bartimäus, den Jesus heilte. Beide Klassen ernteten für  ihre Beiträge den verdienten Applaus. Simon Lubberger, der ehemalige Verwaltungsleiter, nahm in seiner Ansprache Bezug auf die biblische Geschichte. Er führte aus, dass Bartimäus mit seinem Herzen die unsichtbare Welt Gottes sehen konnte und deshalb unbeirrt nach Jesus rief. Wir könnten dies auch heute tun. Die Vorschullehrerin, Almut Schweizer, verabschiedete sich bei den Kindern und Ute Bottesch, die Lehrerin der ersten Klasse, begrüßte sie herzlich. Mit einem leckeren Imbiss, der von den Eltern der zweiten Klasse vorbereitet worden war, klang die Feier aus.

 

Montag, 24.12.18 | 00:00
Weihnachtsferien
Freitag, 08.02.19 | 16:00 - 19:00 Uhr
Info-Tag für Klasse 1 und Klasse 5
Samstag, 02.03.19 | 00:00
Faschingsferien
Freitag, 15.03.19 | 17:30 - 19:30 Uhr
Kinderkleidermarkt


 

 

  IMPRESSUM