So begann die gemeinsame Unterrichtsstunde mit einer Begrüßung durch die Schulleiterin Sabine Koslowski und einer Vorstellung von Herrn Blenke. Danach hatten die Schüler die Möglichkeit Fragen zu stellen. So wurde zum Beispiel von einem Schüler gefragt, ob die Polizei nicht besser ausgerüstet sein müsste. Außerdem folgten viele Fragen zur aktuellen Flüchtlings- und Sicherheitspolitik. Man spürte, dass die Schülerinnern und Schüler über aktuelle Entwicklungen informiert waren und sich selbst Gedanken zur Sicherheit in Deutschland gemacht hatten. Thomas Blenke gab mit seinen Antworten interessante Einblicke in die aktuelle Sicherheitslage und seinen Alltag als Politiker in der Landesregierung.

 

 

Auch die Schülerinnern und Schüler mussten sich den Fragen von Herrn Blenke stellen. Da ging es zum Beispiel um die Gewaltenteilung in Deutschland. Diese wurde von einem Schüler vorbildlich erklärt. Am Ende der Unterrichtsstunde ermutigte Herr Blenke die Schülerinnen und Schüler selbst in der Politik aktiv zu werden. „Deutschland braucht junge Menschen wie euch, die sich einbringen und mitgestalten“, so Blenke. „Dafür gibt es die Jugendorganisationen unserer Parteien“. Sehr schnell war die Unterrichtsstunde dann schon zu Ende und Herr Blenke verabschiedete sich von den Schülerinnen und Schülern. Es blieb dann noch Zeit für ein kurzes Gespräch mit der Schulleitung und Vertretern aus dem Vorstand des Trägerkreises der Privatschule.

 

Samstag, 31.10.20 | 00:00
Herbstferien
Mittwoch, 23.12.20 | 00:00
Weihnachtsferien


 

 

  IMPRESSUM