Zunächst werden die Regeln festgelegt, auf die man  achten sollte: angemessenes Tempo, passende Lautstärke, richtige Betonung und Verständlichkeit. Dann üben die Schüler zu zweit, indem sie sich gegenseitig die zugeteilten Textabschnitte vorlesen. Eine Erfahrung, die sie dabei machen: für sich selbst einen Text zu erlesen und Vorlesen sind zwei unterschiedliche Tätigkeiten. Kurz vor Weihnachten fand die Vorlesestunde dann statt und die Grundschüler freuten sich auch dieses Mal darauf. Passend zur Adventszeit erfuhren sie in den Geschichten, unter welchen Umständen die Weihnachtslieder „Macht hoch die Tür“ und „Vom Himmel hoch“ entstanden sind.

Keine Termine


 


 


 

 

  IMPRESSUM